Menschen

„Unser Schätzchen ist die 26“

90 Jahre alt wird der historische Triebwagen 26, was auch die älteste Straßenbahn im Fuhrpark ist. Den 60. Geburtstag feiert der Gotha-Triebwagen 101. und sein 30. Firmenjubiläum begeht Holger Schmidtke, der seit 1989 beim Jenaer Nahverkehr arbeitet und die beiden Geburtstagsfahrzeuge noch immer zu besonderen Anlässen fährt.

Zentrale Kläranlage Jena Zwätzen

Ein eher unbekannter Beruf

Jungfacharbeiterin Anne Gebhardt berichtet auf JenaTV, warum sie sich für den Beruf Fachkraft für Abwassertechnik entschieden hat.

Der Leit-Wolf

Für Julius Wolf ist die siebte Saison bei den Basketballern von Science City Jena gestartet. Gemeinsam mit dem Team will er „nun in der zweiten Liga angreifen“.

Ungeniert Unsaniert: jenawohnen-Projekt für Kreative und Anpacker in Lobeda

Die Idee hinter „jenaFREEstyle“-ist simpel, die Möglichkeiten dahinter sind nahezu unbegrenzt: Mieter übernehmen eine unsanierte oder teilsanierte Plattenbauwohnung in Lobeda-West und dürfen damit (fast) alles machen, was ihnen gefällt.

„Das Potenzial in Jena ist riesig“

Ex-Bundestrainer Frank Menz kehrt aus Braunschweig nach Jena zurück. Hier war er bereits von 2002 bis 2006 als Trainer engagiert.

Blindenkegeln in Jena-Zwätzen

Ich bin leicht verwirrt: Eigentlich müssten die Kegel doch in dieser Richtung stehen. Eigentlich. Sehen kann ich es nicht. Sieglinde Schwarzer dreht mich etwas nach rechts: „Jetzt passt es.“ Dann reicht sie mir von vorne die Kugel. Ich kegele aus dem Stand. Ohne Erfolg. Zweiter Versuch …

Türk Damer und die Kulturarena

Das letzte Lied verhallt, der letzte Applaus verklungen, der letzte Scheinwerfer erloschen: Nach sechs bunten Festival-Wochen ist die Kulturarena vorbei. Für Türk Damer geht der Stress jetzt richtig los. Der 56-jährige Jenaer ist Leiter Veranstaltungsservice bei JenaKultur …

Der Traum vom Fliegen

Am 17. Dezember 1903 ging ein Menschheitstraum in Erfüllung: Zwölf Sekunden dauerte der erste Motorflug der Gebrüder Wright, ihr mit Stoff bespannter Doppeldecker flog 35 Meter weit. Es war der Startschuss für Luftabenteuer, technische Sensationen und den Bau …

Nach dem Sturm: Als Helfer in Mosambik

Im März 2019 fegte ein Zyklon über Südostafrika und hinterließ schlimme Verwüstungen. 1,85 Millionen Menschen waren auf Hilfe angewiesen, allein in Mosambik wurden mindestens 91.000 Häuser zerstört. Viele Hilfsorganisationen waren vor Ort, um beim Bau von Notunterkünften …

Der Nahverkehr als sicherer Hafen

Nach vielen verschiedenen Stationen hat Janos Rokolya beim Jenaer Nahverkehr seine berufliche Heimat gefunden. Als Bus und Bahnfahrer schätzt er besonders die Flexibilität seines Jobs. Janos Rokolya hat sich in vielen Berufen ausprobiert. So startete er seine berufliche Laufbahn …